Skip to main content

Referenzen - Coaching

LernCoaching

"... Nicolas geht es prima, sowohl in der Schule als auch in der Freizeit. Seine Zerstreutheit hat sich sehr gebessert und er macht immer wieder neue Entwicklungsschritte in Richtung Selbstständigkeit. Nicolas hat jetzt seit 2 Monaten auch Gitarrenunterricht und ich habe das Gefühl dass ihm die Kombination aus dem Besuch bei Ihnen und dem Gitarrenunterricht viel beim "Großwerden" hilft...."

Mutter von Nicolas im Mai 2011

Business- & LernCoaching

"Liebe Birgit, vor genau 1 Jahr bekam ich die Möglichkeit, bei Dir ein Lern- und Business Coaching auf unbestimmte Zeit zu besuchen. Diese Chance, die ich vor gut einem Jahr von einem mir wichtigen und ganz tollen Menschen geschenkt bekommen habe, war für meiner Frau und meinen Kindern eines der größten Geschenke die ich in meinem Leben erhalten habe. Ich bin glücklich verheiratet und Vater von 5 Kindern, habe gelernt, vieles in meinem Leben wieder klar zu ordnen, dem Leistungszwang zu entfliehen in dem man sich ein paar Minuten der Stille gönnt, egal wie, einfach um ein wenig abzuschalten, habe Hindernisse übersprungen an die ich selbst nicht mehr geglaubt habe. Dein Coaching ist immer große Klasse und Du schaffst es immer wieder mich zu begeistern. Die Art und Weise wie Du die Dinge mit viel Kompetenz und Charme angehst hat viel dazu beigetragen, dass ich die Dinge innerhalb kurzer Zeit angehen und umsetzen konnte. Ich habe endlich aufgehört, über Sachen zu grübeln, die längst schon der Vergangenheit angehören und die sowieso nicht mehr geändert werden können. Dieser Lernprozess war sehr wichtig für mich, man muss einfach dem Tempo der Zeit folgen aber es ist immer gut zu wissen, dass man das Tempo jederzeit selbst wieder herausnehmen kann, sich einfach bewusst machen, wann es mal wieder zu viel ist, man muss nicht alles selbst machen, delegieren ist wichtig, der Gedanke „was nicht selbst getan ist gar nicht getan“ ist einfach falsch. Das Thema Chunking und „Rapport herstellen“, sich auf seinen Gegenüber einstellen, sich auf jemanden kalibrieren, macht mir sehr viel Spaß und ich habe gelernt auf jeden Menschen zu zugehen, sich auf ihn inzustellen und zu einem Ergebnis zu kommen. Durch Dein Coaching konnte ich meine Arbeitsleistung im Beruf ständig steigern, die Arbeit in der Firma macht mir nicht nur sehr viel Spaß, sie hat auch an Leichtigkeit und Effektivität gewonnen, den Tag abzuschließen, nach hause zu seiner Familie zu fahren und gedanklich frei zu sein, ist etwas wunderbar schönes und das Ergebnis Deines Coachings."

Michael Lechner, Kaufm. Angestellter, verh. u. Vater von 5 Kindern 

Lern- und FamilienCoaching

"Liebe Frau Widmann von Rebay, geben Sie auf sich acht. Sie sind ein Geschenk des Himmels (für mich)… " 

Catrin Klatt, Mutter von 1 wunderbaren Tochter und Freundin des Vaters - 2009

Coaching

"Birgit's Arbeit mit dem Systembrett hat mir bei einer anspruchsvollen Konfliktsituation, die mir im familiären Bereich viel Kraft gekostet hat, sehr geholfen! Einerseits gab mir die Aufstellung ein distanzierteres und somit emotional freieres Bild der Situation. Zum anderen konnte ich durch Birgit's Unterstützung sehr guten Einblick in die jeweiligen Beteiligten erfahren. Dies hat zu zahlreichen positiven Auswirkungen im Nachgang in der Realität geführt! Dafür kann ich mich nur bedanken!!!"  

Jürgen Röder ,HVB Direkt GmbH, Betriebswirt (Spk), Head of Training, Vater von drei Kindern - 2007

Coaching & Arbeit mit dem Beziehungsbrett

"Zwei Wochen nach der Geburt meines zweiten Sohnes, ging meine Ehe in die Brüche. Von heute auf morgen, änderte sich unser Leben komplett und es war für uns alle ein totaler Schock. Mein älterer Sohn, der zu diesem Zeitpunkt zweieinhalb Jahre alt war, schrie nur von morgens bis abends. Seine Aggressivität mir gegenüber, seinem kleinen Bruder und sogar unserem Hund gegenüber brachte mich zum verzweifeln.Ich suchte erst Rat bei einem Kinderpsychologen, der mir aber auch nicht weiterhelfen konnte.
Durch einen Zufall, wurde ich auf Birgit Widmann v. Rebay aufmerksam. Nach der Familienaufstellung wurde das Verhalten von Hendrik von Tag zu Tag besser, da sich auch meine Einstellung zu der Trennung änderte, sowie meine Einstellung von der Vater und Sohn Beziehung. Ebenso baute ich danach wieder einen Kontakt zu meinem Vater auf, der jahrelang Weg war. Durch mehrere Einzelsitzungen bin ich wesentlich selbstbewusster, zielorientierter und durch das Coaching habe ich endlich gelernt zu sagen was ich will. Das hat mir nicht nur im Privatleben wesentlich weiter geholfen, sondern auch im beruflichen Leben. Frau Widmann v. Rebay schafft es, mit wenigen Mitteln Dinge auf den Punkt zu bringen. Sie schubst einen durch effektive Fragetechniken in die richtige Richtung, ohne das Sie mir irgendetwas aufgedrückt hätte, was ich nicht bin. Ich kann es kaum in Worte fassen, wie dankbar ich Ihr für Ihre Arbeit mit mir bin!!!!"

Sonja Gira, Pharmareferentin Lilly Deutschland GmbH, Mutter von zwei Söhnen - 2006

Coaching

"Als Moritz und Nicolas nach dem Familienstellen nach Hause kamen, war erst mal so ca. ein Tag lang der Teufel los. Den ganzen Tag nur Gestreite und Geweine. Am nächsten Tag fiel mir dann auf, dass die Verhältnisse irgendwie umgekehrt sind. Als ich abends wegging, weinte mir Moritz nach (sonst war das immer Nicolas) und Nicolas sagte nur Tschüss und ging zum Geschichte-Vorlesen mit seinem Vater. Moritz hängt seitdem ganz stark an mir und sucht Körperkontakt und Aufmerksamkeit. Diese Rolle spielte sonst immer Nicolas. Nicolas sucht weiterhin Aufmerksamkeit. Es kommt mir aber abgeschwächt vor. Moritz setzt sich seinem Bruder gegenüber auch mehr durch und plötzlich fängt er an zu bauen. Das hat er sich bisher nicht zugetraut wahrscheinlich aus Angst bei Mißlingen von Nicolas bestraft zu werden. Mit dieser Entwicklung bin ich sehr zufrieden und möchte mich bei Dir vielmals bedanken."

Annette Grein, Dipl. Biologin, Ehefrau und Mutter von zwei Söhnen - 2005
 

Coaching - Systembrett

"Nun ist es gut 18 Monate her als ich bei Dir war und wir sind alle noch total happy, das es seit dem so gut läuft.
Bis unsere Tochter Julia 4 1/2 Jahre alt ist ist sie beinahe jede Nacht aufgewacht und hat gebrüllt, ohne uns in irgendeiner Form mitzuteilen, was eigentlich los sei. Sie ließ sich auch überhaupt von Niemandem aus der Familie beruhigen. Davon waren irgendwann alle genervt, da ja keiner von uns seit Jahren so wirklich durchschlafen konnte. Mein Mann war ständig schlecht gelaunt, unser Sohn hundemüde für die Schule und ich sehr traurig und ohnmächtig. Da ich selbst den ganzen Tag mit Kindern arbeite, empfand ich es als besonders schlimm, mit meiner eigenen Tochter nicht zurecht zu kommen. Der Zeitpunkt war nun gekommen, zu dem wir etwas ändern mußten. Nach einem Besuch beim Kinderarzt und die schlechte Aussicht über längere Zeit in Therapie zu gehen, habe ich für mich entschieden: "Ich arbeite mit Birgit Widmann v. Rebay zusammen!". Nach der Aufstellungsarbeit mit vielen Tränen und der Klarheit, meine Position einfach ein bischen zu verändern, hat Julia noch in dieser Nacht durchgeschlafen! Wenn sie jetzt wach wird, so redet sie mit uns und sagt was sie möchte oder was wir für sie tun können. Birgit, tausend Dank!"

Kathrin Oßwald, Erzieherinnen Assistentin, Ehefrau und Mutter von einem Sohn und einer Tochter - 2004