Lerntrainer-Ausbildung / Suggestopädie

Lerntrainer (ILE) / Suggestopädie-Starter (DGSL)

Diese Ausbildung baut auf der Lerncoach-Ausbildung auf und legt den Fokus auf die Arbeit mit Gruppen. Einerseits wird das notwendige Lerntrainer-Know-How vermittelt, andererseits besondere Lernchancen und -formen in der Gruppe kennen gelernt. Das Aufbaumodul dauert 2 Wochenenden. Voraussetzung ist das Zertifikat zum Lerncoach.

Was macht ein Lerntrainer?
Ein Lerntrainer arbeitet mit Gruppen, z.B. in Schulklassen, Studentengruppen, an der VHS, in offenen Lernkursen oder in Firmenteams und vermittelt in Seminaren, Workshops und Kursen, wie man leichter, einfacher und erfolgreicher lernen kann.

Inhalte

  • Lerntraining versus Lerncoaching. Unterschiede, Möglichkeiten.
  • Grundlagen der Suggestopädie.
  • Die 5 Phasen eines spannenden Lerntrainings.
  • Kriterien für die Auswahl geeigneter Lernthemen je nach ZG, Alter etc.
  • Trainingsdesign & Trainerleitfaden-Erstellung.
  • Wirkfaktoren für Lerntrainings.
  • Gestaltung einer angenehmen Lernatmosphäre.
  • Gruppendynamik / Gruppensteuerung / nonverbales Klassenzimmermanagement
  • Aktivierungen / Energizer.

Zertifizierung

Eine Zertifizierung setzt die kontinuierliche Teilnahme am Seminar, die Erstellung eines Kursleitfadens und die Durchführung eines Mini-Workshops (20-30 Minuten) voraus.